ARCHITEKTUR


catherinekoletzko+partner Hinteranger 316 86899 Landsberg am Lech  info@catherinekoletzko.de  C.Koletzko 01520/2191941  J.Hoffmann 0174/3194444


 

Als catherinekoletzko+partner formiert sich seit Juni 2017 das seit 2002 bestehende Planungsbüro catherinekoletzko neu, personell erweitert um Dipl.Ing. Jürgen Hoffman, aber auch in den Tätigkeitsbereichen noch breiter angelegt. Wir beschäftigen uns beide leidenschaftlich seit vielen Jahren mit Bauen in allen Aspekten und Facetten, Dipl.Ing. Catherine Koletzko seit 2015 mit dem Büro in der Landsberger Altstadt. Von hier aus begleiten wir auch weiterhin Bauherren, Bauträger, Architekten und Gemeinden durch alle Leistungsphasen von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Realisierung kleiner und mittlerer und mittelgrosser Bauvorhaben aus den Bereichen Architektur und Stadtplanung und packen besonders gerne da an,  wo es "knifflig" wird ...


BERATEN ...

zuhören, nachfragen, Anliegen erkennen und in Raum "übersetzen", Perspektiven entwickeln, bei Fragen unterstützen, die über die eigentliche Planung hinausgehen, Fachleute an geeigneten Stellen einbinden, Grundlagen ermitteln, Konzepte entwickeln ...

ENTWERFEN ...

Ideen und Konzepte gemeinsam ausarbeiten, auch da, wo Planen und  Bauen zur Herausforderung werden. Flexibilität, Grundriss, Raumqualität, Ökonomie, Ökologie als zentrale Themen, Entwurf von Gebäuden, Innenarchitektur, Aussenanlagen ...

PLANEN ...

Entwicklung von maßgeschneiderten, optimierten, architektonisch ansprechenden und dennoch flexiblen Lösungen im Bereich Neubau, Umbau, Sanierung in Haus-, Wohnungs-, und Gewerbebau, Erarbeitung von Typen und modularen Systemen, Verhandlungen mit Behörden, Genehmigung ...

BAUEN ...

Werkplanung, Ausschreibung, Betreuung der Projekte während der Bauphase, nachhaltige Präsenz auf der Baustelle, Koordinierung aller Beteiligten, Einhaltung von Kostenrahmen und Bauzeiten bei hoher Qualität der Ausführung

COACHING ...

Da steht man vor der größten finanziellen Investition seines Lebens und weiss eigentlich gar nicht, wie das geht, die Verwirklichung des Traumes vom Eigenheim. Was kann ich mir leisten, wie geht eine Finanzierung, welche Förderungen gibt es, wie erkenne ich das passende Grundstück, baue ich massiv oder in Holz, mit Architekt oder Bauträger, welche Rolle spielen Ökologie und Energie für mich, wie sieht das Haus innen und aussen aus, wieviel Eigenleistung erbringe ich? Gerne geben wir Ihnen Starthilfe, wenn das Themen für Sie sind ...


noch Fragen?

Ein unverbindliches Beratungsgespräch ist eine gute Möglichkeit, offenen Fragen auf den Grund zu gehen und sich "kennenzulernen" ...


PROJEKTE...


 

 EINFAMILIENHAUS, 2016/17

reichlich Kinder … fast erwachsen

realisiert

Ein Grundstück mit einem kleinen Gebäude unter einem großen Walnussbaum, der schon auf Nachbars Grund steht … das ehemalige Pumpenhäuschen der gegenüberliegenden Molkerei bleibt erhalten, wird Eingangsbereich und Treppenhaus für das neue Wohnhaus der Familie, deren Kinder fast schon aus dem Haus sind … und für die trotzdem Platz sein soll, wann immer sie „heimkommen“ - kleine Schlafkojen und ein grosszügiger gemeinschaftlicher Bereich sind die Antwort darauf. Zwei kleine Einheiten, eine im Erdgeschoss, eine im Obergeschoss, auf der Westseite des Gebäudes, mit jeweils eigenen Zugängen von außen schaffen Flexibilität in der Nutzung des Gebäudes, jetzt wie auch zukünftig … 


 HAUS AM HANG, 2017

 Genehmigungsplanung

Anspruchsvolles Mehrfamilienhaus in komplizierter Hanglage mit einem atemberaubenden Blick über das Lechtal ...


 WOCHENENDHAUS IM ALLGÄU, 2017

 Vorentwurf

Ein landschaftlich traumhaft gelegenes Grundstück, Sonne von allen Seiten und einen weiten Blick … einstweilen ein Ort für das Wochenende, die Ferien, alleine oder zu zweit, aber auch Feste feiern mit Familie und Freunden in der „Garage“, die dann Ballsaal wird. Einen schützenden Garten anlegen … auch einen Ort haben für die Dinge, die im gegenwärtigen Leben (noch) keinen Platz finden … und vielleicht ja irgendwann das Gebäude wachsen lassen, mehr Platz schaffen und aus dem Rückzugsort einen neuen Lebensmittelpunkt machen …


 NACHVERDICHTUNG, 2017

Bauvoranfrage

Vor den Toren der Stadt: ein grossen Grundstück soll geteilt, das mittig stehende Gebäude erhalten werden ... einen Bebauungsplan gibt es nicht. Behutsam nachverdichten ist das Thema, mit kleinen Flächen Baugrund auch für junge Familien bezahlbar machen ... Vier kleine Einfamilienhäuser könnten hier entstehen, jedes mit Garage und Carport im "Hof" und, statt eines Kellers, einen kleinen Schuppen im Garten, umgeben von viel Grün. Der nördliche Typus bietet genug Platz für eine Familie mit zwei oder drei Kindern, oder für ein zusätzliches Arbeitszimmer. Auch eine Wohngemeinschaft könnte hier unterkommen. Die südlichen Häuschen sind gross genug für ein Paar, Alleinerziehende oder kleine Familien ...

 


Nahe der Großstadt ... und doch dörflich, 2016/17

realisiert

Nicht ganz einfach, dieses Grundstück, vom Zuschnitt her … ein kleines Reihenhaus für eine junge Familie soll hier entstehen und ein Gebäude mit zwei Wohnungen … die zukünftigen Bewohner sollen alle Zugang zu ein wenig Grün haben … und großzügig hier wohnen können .. ganz nahe der Großstadt …